Info-Seite der RCWEB Online Renngemeinschaft.

Tip: Mehrere rFactor-Installationen sinnvoll verknüpfen

Es macht Sinn, mehrere rFactor-Installationen zu haben, um bei mehreren Mods die Ladezeiten nicht zu lang werden zu lassen. Ausserdem "verlangen" manche aufwendigeren Mods (z.B. der HistoriX GT and Touringcar Mod) eine eigene Installation, weil da etwas tiefer in die Benutzeroberfläche eingegriffen wird.

Bei mehreren Installationen macht es Sinn sich gewisse Ordner zu teilen. z.B. den Locations Ordner. So benötigt man alle Strecken nur einmal. Die zusätzlichen Installationen können dann einen leeren Locations-Ordner haben. das spart jede Menge Speicherplatz und macht die Streckeninstallation unkomplizierter.

Hierzu einfach im Hauptverzeichnis der Originalinstallation in der config.ini folgende Zeile suchen:

TracksDir=x:\rfactor\gamedata\locations\

Diese Zeile einfach bei allen Installationen anpassen (anstelle des "x" den Laufwerksbuchstaben anpassen, bzw. den Link überprüfen) und in die config.ini an die entsprechende Stelle kopieren.

Der komplette "Userdata"-Ordner mit Ausnahme des darin enthaltenen Screenshots-Ordners dann in jede neue Installation kopieren. So hat man sämtliche Spieler- und Controller-Settings immer gleich.

Ich hoffe das klingt verständlich genug. Bei Fragen einfach Fragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen